Rotbarsch Königinnen Art

Rezept für 2 Personen; Zubereitungszeit 30min.

Zutaten:

  • 500g Rotbarschfilet
  • 1,3 kg Kartoffeln, geschält + gewürfelt
  • 4 Eigelb
  • 40 ml Sahne
  • 25g Parmesan
  • 1 TL Senf
  • Pfeffer + Salz
  • Mehl
  • Paniermehl
  • Eier
  • Bratfett
  • 450g Prinzessbohnen
  • 4 Stk. Pfefferkörner
  • 30g Butter
  • 8 Sch. Speck durchwachsen / in Würfel schneiden
  • Sauce (wir empfehlen Senfsauce oder Hollondaise Sauce zu diesem Gericht)

 

Zubereitung:
Für die Herzoginkartoffeln die Kartoffeln weich kochen, abtropfen lassen und pürieren. Eigelb, die Sahne, Käse, Senf und Pfeffer gut verrühren. Mit dem Püree vermengen. Die Masse in einem Spritzbeutel füllen und mit der Sterntülle Tupfer auf das Backblech setzen. in ca 20 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 210 Grad Umluft fertig backen. Backpapier am Besten vorher etwas einfetten.
Paralell die Bohnen waschen, putzen und wenn nötig abfädeln, nicht brechen. In einem Topf ca. zwei Finger hoch Salzwasser mit den Pfefferkörnern zum Kochen bringen. Die Bohnen einlegen und bei milder Hitze ca. 6-8 Minuten garen. Die Bohnen anschließend aus dem Sud nehmen und mit kalten Wasser abschrecken. Danach die Bohnen mit dem Speck und der Butter in einer Pfanne schwenken.
Fisch abspülen und trocken tupfen. Anschließend mit Salz und Pfeffer würzen. Danach mit etwas Zitronensaft beträufeln. Das Mehl und das Paniermehl auf separaten Tellern verteilen. Die Eier mit etwas Sahne verquirlen. Die Filets erst in dem Mehl und dann in der Eiermischung und zuletzt im Paniermehl wenden. Die Filets anschließend im Öl oder Bratfett ausbacken.
Den Fisch mit den Kartoffeln und den Bohnen anrichten. Rezept für die Sauce hier
Wir wünschen guten Appetit!

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • Feines Rezept

    Ich habe fertige Herzoginnenkartoffel genommen aus Zeitmangel. Der Rest war einfach nur hervorragend. Wir bestellen jetzt gerne Regelmäßig.

Auf dieser Website wird das Facebook-Pixel von Facebook für statistische Zwecke verwendet. Mit Hilfe eines Cookies kann so nachvollzogen werden, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook aufgenommen und verbessert werden können. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen.Informationen zum "Facebook-Pixel", zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung