Fisch Grillrezepte

Eine Sammlung ausgewählter Fisch Grillrezepte

KennenSie das beste Rezept für einen genussvollen Sommerabend mit der Familie und Freunden? Unser Team empfiehlt: Fisch grillen!

Als Dankeschön für Ihre Treue und das auch Sie uns zu der Auszeichnung als bestes Fischfachgeschäft 2009 verholfen haben, haben wir für Sie eine Sammlung ausgewählter Grillrezepte zusammengestellt. Umwerfend lecker und extrem einfach in der Zubereitung.

Guten Appetit wünscht Ihr Team von send-a-fish.de

Das richtige Werkzeug zum Fisch Grillen sind professionelle Fischgriller.
Aufbewahrungstipps:

Legen Sie den frischen Fisch in eine Glasschüssel. Über die Schüssel decken Sie 2 Lagen feuchtes Küchenpapier, auf das Papier geben Sie 2 Tropfen Essig oder einen Spritzer Zitronensaft. Die Schüssel in den Kühlschrank stellen. So können Sie den Frischfisch 48 Stunden lagern, ohne das ihr Kühlschrank unangenehm riecht.

Natürlich können Sie Ihren Fisch auch in unsere Thermoverpackung schweißen lassen und ihn ohne Auspacken 24 Stunden lagern oder einfrieren (mit Ausnahme der wenigen Sorten, die tiefgefroren waren). Fettreiche Sorten bis zu 3, fettarme bis zu 6 Monate.



Wichtig: Klarsichtfolie oder Tupperware sind unserer Erfahrung nach nicht optimal für die Fischaufbewahrung geeignet! Hier finden Sie Tipps zum Fisch Grillen

  Grillrezepte Fisch

Lachsfilet Büsüm - ein Rezept für den Gasgrill mit „Oberhitze“ oder für den Backofengrill 

Sie benötigen für 4 Personen:
  • 4x 200 g Lachsfilet ohne Haut
  • 4 EL Zitronensaft
  • Gewürzpfeffer
  • 2 EL Pflanzenöl
  • Salz
  • 100 g Krabbenfleisch
  • 1 Eigelb
  • 50 g geriebener Käse

Zubereitung:
Das gewaschene und trocken getupfte Lachsfilet mit einer Mischung aus Zitronensaft, Pfeffer und Öl bestreichen und 30 Minuten abgedeckt ziehen lassen.


Den Fisch unter dem vorgeheizten Grill von jeder Seite 6 Minuten grillen, herausnehmen. Mit Salz würzen.

Nordseekrabben, Eigelb und Käse verrühren, auf das Fischfilet geben und noch etwa 2 Minuten goldgelb grillen.

Dazu schmeckt ein leichter gemischter Sommersalat und Baguette. 

Grillrezept für Dorade, Meerbarbe, Wolfsbarsch, Saibling und Co.

Sie benötigen für 4 Personen:
  • 4 ganze küchenfertige Doraden, an der dicksten Stelle 2 x vom Fischhändler einschneiden lassen
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen
  • ½ Topf Thymian
  • ½ Top Basilikum
  • 1 Stück Zitrone, unbehandelt
  • Bananenblätter (wenn möglich)
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Die Kräuter waschen, trocken schleudern, fein hacken. Den Knoblauch schälen, fein hacken oder pressen. Die Zitrone längs halbieren, eine Hälfte in dünne Scheiben schneiden. Die Kräuter und den Knoblauch mit Olivenöl verrühren, kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.

Den Fisch waschen und trocken tupfen, innen uns außen mit der Ölmischung marinieren. Die Zitronenscheiben in die Einschnitte und in die Bauchhöhle füllen. Auf die Bananenblätter oder in Fischgrillkörbe, die Sie vorher mit Olivenöl eingepinselt haben, legen. Auf dem heißen Grill unter Wenden ca. 20 Minuten grillen. Haben Sie Meerbarben genommen, reichen bei kleineren Fischen 10-15 Minuten.

Dazu passt Tomate mit Mozzarella oder ein leichter Reissalat.

 

Scharfe Garnelen-Marinade

Sie benötigen für 4 Personen:
  • ½ l Olivenöl
  • 30 g rote klein geschnittene Pfefferschoten ohne Samen

Zubereitung: 

Gut vermischen, in eine Glasflasche füllen und 4 Wochen ziehen lassen. Wenn das Öl gut durchgezogen ist, kann es zum Braten von Riesengarnelenschwänzen verwendet werden.

Oder man mariniert darin Riesengarnelenschwänze für ½ Stunde im Kühlschrank und legt sie dann direkt auf das Rost vom Grill. Baguette und Knoblauchcreme dazu, köstlich!
Welsfilet (Pangasiusfilet) mit indischer Fischmarinade (feurig) 

Sie benötigen für 4 Personen:
  • 800 g Welsfilet 
    (portioniert in 4 Stücke)
  • 1 Tasse Naturjoghurt
  • ¼ Tass Senf (scharf)
  • 2 kl. gehackte Knoblauchzehen
  • 1 EL Sojasoße
  • 2 EL Zitronensaft
  • 4 EL frisch gehackten Dill
  • ½ TL fein gehackter Ingwer
  • Currymischung nach Geschmack

Zubereitung:

Alle Zutaten gut miteinander vermengen. Das Fischfilet unter kaltem Wasser abwaschen und trocken tupfen. Dann in die Marinade einlegen und 4 – 6 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. Alufolie mit Olivenöl bestreichen, auf den heißen Grill legen und das Fischfilet von jeder Seite ca. 4 Minuten grillen. Dazu schmecken Folienkartoffeln und ein grüner Salat.


Unsere Grillideen aus Fluss und Meer machen Ihnen Appetit auf mehr? Dann empfehlen wir Ihnen unsere fertig marinierten Grillfisch. Von Forelle über Wolfsbarsch und Dorade bis hin zu Garnelenspieße halten wir für Sie eine große Auswahl grillfertiger Spezialitäten im Online Shop und in unseren Filialen bereit.

Fertig mariniert sind unsere Filets praktisch grätenfrei - Einfach lecker!

Tags: Tipps, Rezepte
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.