Rotbarsch mit Pecorino-Kruste an Hummersauce

Rezept für 4 Personen / Zubereitungszeit 60min.

Zutaten:

  • 1kg Rotbarschfilet
  • ein Würfel Hummersuppenpaste
  • eine Zwiebel
  • 200ml Sahne
  • Lorbeerblätter
  • eine Dose Fischfond
  • 800g Kartoffeln (möglichst klein)
  • Pecorino Käse, alternativ Parmesan
  • ein Ei
  • etwas Mehl
  • Salz, Pfeffer, Chillischoten
  • Butter
  • Olivenöl


Zubereitung:
Die Kartoffeln schälen und im Wasser gar kochen. Die Zwiebel schälen und fein hacken, mit etwas Butter in einem Topf glasig anbraten. Mit dem Fischfond ablöschen und um 1/3 reduzieren. Hummersuppenpaste hinzugeben und weiter einkochen lassen. Anschließend Sahne und die Lorbeerblätter hinzufügen. Nochmals um 1/3 reduzieren und mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken. In einer Pfanne etwas Butter leicht erhitzen und die Kartoffeln mit Salz, Pfeffer und eventuell Kräutern darin schwenken.
Die Fischfilets salzen, pfeffern, in Mehl wenden und das überschüssige Mehl abklopfen. 
Das Ei verquirlen und den Fisch im Ei wenden und im geriebenen Pecorino panieren.
Olivenöl nicht zu sehr erhitzen und die Fischfilets darin vorsichtig goldbraun backen.
Die Lorbeerblätter aus der Sauce nehmen und den Fisch mit den Kartoffeln und eventuell einem Frühlingssalat appetitlich anrichten.
Wir wünschen Guten Appetit!

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.